Der Langzeiterfolg von implantatgetragenem Zahnersatz hängt zum einen von einer sinnvollen Planung und Durchführung von seiten des Behandlers ab, zum anderen aber auch ganz wesentlich von der Mundhygiene und Pflege durch den Patienten. Die Implantaterfolge liegen dabei, gestützt auf 15-Jahres-Analysen, bei einer Erfolgsrate von über 90 %. Aufgrund der vielen Einflussfaktoren, die den Langzeiterfolg beeinflussen, kann aber keine verallgemeinernde Aussage über Erfolg oder Misserfolg getroffen werden. Grundlegende Voraussetzungen für eine auf lange Sicht erfolgreiche Implantatbehandlung sind eine sorgfältige eigene Mundhygiene sowie die zahnärztliche Nachsorge mit Implantatkontrollen und professionellen Zahnreinigungen in individuell festgelegten Zeitabständen.