Die Funktionskieferorthopädie erfolgt mit herausnehmbaren Zahnspangen. Die individuell angefertigten Geräte werden so gestaltet, dass das Wachstum der Kinder im Kieferbereich positiv gelenkt wird. Positive Einflüsse der Muskulatur und der umgebenden Weichgewebe werden gefördert und negative Impulse der Muskulatur, der Zunge und der Weichgewebe werden abgehalten und eliminiert.

Eine Harmonisierung des Gesichts-, und Mundbereiches kann eher hergestellt werden, als durch die alleinige Korrektur von Zahnfehlstellungen.

Oftmals ist eine Begleittherapie durch Logopäden oder Osteopathen sinnvoll, um das Kausystem als Teil des gesamten Muskelapparates zu therapieren und für die Kieferorthopädie langfristig Erfolg und Behandlungsstabilität zu erreichen.